Aktion Hoffnung - Kleiderspende

Die „aktion Hoffnung“ bittet um Kleiderspenden:

Leider ist es auch weiterhin nicht möglich Haussammlungen durchzuführen, leider fehlt inzwischen die Kleidung. Nach den großen Spendenmengen im März und April 2020 erhalten wir derzeit sehr wenig Kleiderspenden.

Deshalb bitten wir die Bevölkerung gute, gebrauchte Kleidung in unsere Sammelbehälter zu spenden bzw. im Eine Welt-Zentrum in Ettringen abzugeben und nicht bis zur nächsten Sammlung der aktion hoffnung aufzubewahren.

Danke dafür!

Coronamaßnahmen

FFP2 Masken

Aufgrund des Beschlusses der bayr. Staatsregierung müssen beim Kirchenbesuch alle Gläubigen ab 15 Jahren eine FFP2 Maske tragen.

Bei Kinder unter 15 Jahren reicht die medizinische Maske (keine Stoffmasken).

Die Masken bitte selbst mitbringen.

Pfarrbüro Vilgertshofen informiert

Auf Empfehlung der Diözese sollte im Pfarrbüro möglichst kein Publikumsverkehr stattfinden.

Bitte kontaktieren sie uns telefonisch unter 08194- 99 99 98 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter.

Gebet in der Corona-Krise

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.

Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden. Bitte tröste jene, die jetzt trauern.

Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie. Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.

Wir beten für alle, die in Panik sind. Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.

Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.

 Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können.

Berühre Du die Herzen mit Deiner Sanftheit. Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt,

dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann. Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.

Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist. Dass wir irgendwann sterben müssen

und nicht alles kontrollieren können. Dass Du allein ewig bist. Wir vertrauen Dir. Amen.

(von Johannes Hartl, Gebetshaus Augsburg)